home A1, Allgemein, Fotogalerie Guter Saison-Start der U19 – Kommt jetzt das Highlight der Saison?

Guter Saison-Start der U19 – Kommt jetzt das Highlight der Saison?

Unsere U19 ist mit sechs Punkten in drei Spielen in die Saison gestartet und unterlag dabei nur beim Saisonauftakt zuhause gegen die JSG GW Arnsberg/​Arnsberg 09/​Rumbeck/​Gierskämpen.

Dabei sah es gar nicht so schlecht aus. Bis zur 70. Minute führte man noch mit 1:0 durch einen Treffer von Louis Padberg aus der ersten Halbzeit. Allerdings verspielte man die knappe Führung in einer Druckphase der Gäste. Als man sich noch mit den letzten Kräften zumindest einen Punkt sichern wollte, konterten die Arnsberger und vollendeten zum 1:3 Endstand.

Eine Woche später wollten unsere Jungs diese Niederlage wieder gut machten, an einem Montag-Abend in Eisborn. Kurz vorm Anstoß trat plötzlich allerdings dichter Nebel auf, sodass die Party beinahe abgesagt wurde. Zum Glück pfiff der Schiedsrichter das Spiel doch an, wobei der Nebel erst zum Ende der 1. Halbzeit so langsam verzog. Bis dahin war es fast unmöglich vernünftigen Fußball zu spielen.

Trotz alledem führte man durch einen tiefen Pass von Alexander Sonntag, den Louis Padberg nur noch rein schieben musste mit 1:0. Jedoch mussten sich unsere Jungs dafür bei ihrem Keeper Piero Policastro bedanken, der wenige Minuten zuvor einen Handelfmeter mit einer Glanzparade abwehrte. Als im zweiten Durchgang wieder freie Sicht war, nahmen auch unsere Jungs die Zügel vollständig in die Hand und ließen hinten nichts mehr anbrennen. Die Holzen/Eisborner waren in diesem Spiel nicht sehr auffällig, wodurch der Ausbau der Führung nur eine Frage der Zeit war. Letztendlich waren es Joel Madjar, der mit einem Fernschuss und Nick Schlinkmann der nach einem Konter traf, die die Führung zum verdienten 3:0-Auswärtssieg ausbauen konnten.

Mit drei Punkten auf dem Konto empfing man wenige Tage später die JSG Niedereimer/Bruchhausen an der Hachener „Hüttenwiese“. Trainer Sven Pandel konnte allerdings mit der ersten Halbzeit wenig zufrieden sein, denn viele Fehler im Spielaufbau und im Stellungsspiel sorgten dafür, dass man völlig zurecht mit 0:1 in die Pause ging. Die Jungs zeigten die schlechteste Leistung der bisher jungen Saison und konnten dabei noch froh sein, dass die Gäste dies nicht noch weiter ausnutzen. Wie ausgewechselt kam unser Nachwuchs dann zurück aufs Feld und drehte das Spiel sogar noch auf ein 4:1 um. Super Kombinationsfußball und eine deutliche Steigerung, vor allem in den Zweikämpfen, sorgten dafür, dass die Jungs ihre schlechte erste Hälfte glücklicherweise noch ausbügeln konnten. Die Tore erzielten Timo Schellmann (1:1), Louis Padberg (2:1), Jan Ulrich (3:1) und Laurin Bartsch (4:1). Kurz vorm Ende konnte die JSG Niedereimer/Bruchhausen allerdings noch 4:2 verkürzen.

Somit steht unsere A-Jugend nach 3. Spieltagen auf Platz 5 der Kreisliga A Arnsberg.

Am kommenden Mittwoch wartet dann ein absolutes Highlight auf die Jungs. Um 19.15 Uhr tritt man im Kreispokal gegen den Bezirksligisten TuS Sundern an. „Wir wissen, dass diese Aufgabe schwer wird, aber Wunder sind möglich – gerade im Fußball“, sagte Trainer Sven Pandel, der selbstbewusst auf das Spiel hinblickt. „Wir fahren da jetzt nicht hin, um uns einfach aus dem Wettbewerb zu verabschieden. Wir werden so unangenehm wie möglich sein und wer weiß, vielleicht spielen wir dann im Oktober im Halbfinale“.

Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsam können wir das Wunder schaffen!

Gespielt wird am Mittwoch, 25.09.2019 ab 19.15 Uhr im Röhrtalstadion Sundern.

 

Die Bilder vom Meisterschaftsspiel gegen die JSG Niedereimer/​Bruchhausen hat Christoph Klinner zusammengestellt: